Liebe Herrschinger,
haben Sie Sich schon für das Volksbegehren „Nein zu Studiengebühren in Bayern“ eingetragen? Wenn nein, die Eintragung ist nur noch bis 30. Januar 2013 im Herrschinger Rathaus zu folgenden Öffnungszeiten möglich:

Montag bis Donnerstag: 8 – 12 und 13 – 16 Uhr
Freitag, 25. Januar: 8 – 12 Uhr
Samstag, 26. Januar: 10 – 12 Uhr
Dienstag, 29. Januar: 8 – 12 und 13 – 20 Uhr.

Das Volksbegehren braucht jede Stimme! Die Initiative eines breiten gesellschaftlichen Bündnisses aus Parteien und Organisationen in Bayern, darunter der SPD, wird nur erfolgreich sein, wenn sich mindestens 10% der Stimmberechtigten in die Liste im Rathaus eintragen. Bis heute waren es im Landkreis Starnberg erst knapp 3%. CSU und FDP dürfen ihren Standpunkt nicht durchsetzen, dass Bildungschancen vom finanziellen Status der Familien abhängig sind! Nach dem erfreulichen Ausgang der Landtagswahl in Niedersachsen ist Bayern bald das einzige Bundesland, in dem Bürger Bildung zum Teil aus eigener Tasche bezahlen müssen.

Anders als bei Wahlen verschickt die Gemeinde bei Volksbegehren keine Benachrichtigungen an die Bürger. Deshalb mobilisieren  Sie bitte Ihre Freunde, Bekannten, Nachbarn usw., damit auch diese sich eintragen. Ganz toll wäre es, wenn jede/r von Ihnen ein paar (fiktive) Benachrichtigungskarten, die ich mir von der Initiative besorgt habe, in die Briefkästen in seiner Nachbarschaft einwerfen könnte. Die Karten können bei mir in der Rauscher Straße 21 (gegenüber der Finanzschule) abgeholt werden – bitte vorher kurz anrufen, damit auch sicher jemand zu Hause ist.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Tom Hamaus
Mitglied des Vorstands der SPD Herrsching
Tel.: 08152-6814
oder 01742934910

Nähere Informationen zum Volksbegehren unter http://volksbegehren-studiengebuehren.de/.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.