Dank des guten Abschneidens der Bayerischen SPD, aber auch dank ihrer Überzeugungsarbeit in unserer Region hat unsere Direktkandidatin Carmen Wegge den Einzug in den Bundestag geschafft! Wir, die Herrschinger SPD, freuen uns darüber sehr. Unser Wahlkampf in Herrsching, Breitbrunn und Widdersberg hat sicher dazu beigetragen. Vielen Dank allen, die dabei mitgewirkt haben, und Dir, Carmen, herzlichen Glückwunsch! Wir wünschen Dir viel Erfolg bei Deiner Arbeit in Berlin!

Der Vorstand der
SPD Herrsching

Heute Abend ab 18 Uhr mit aktueller Fernseh-Berichterstattung in der Gaststätte ‚Seeheimat‘ in der Madeleine-Ruoff-Straße 33 (beim alten Sportplatz am See). Wir würden gern mit Euch den SPD-Wahlsieg feiern.

Am letzten Tag vor der Bundestagswahl galt es, die noch wenigen Unentschlossenen davon zu überzeugen, dass Olaf Scholz Bundeskanzler werden muss! Deshalb am Sonntag bitte beide Stimmen für die SPD, die Erststimme für Carmen Wegge. Hier im Bild Werner Odemer (rechts) und Veronika Schnell (links) im Gespräch mit einer interessierten Wählerin am Infostand der SPD vor EDEKA in der Ortsmitte von Herrsching.

Herbststimmung im Hochsommer: dunkle Wolken, teils aber auch etwas Sonne bei 14 Grad, begleiteten die Herrschinger SPD-Wahlkämpfer*innen am Sonntag, 29. August bei ihrem ersten Infostand zur Bundestagswahl am Ufer des Ammersees. Trotz des Wetters kamen zahlreiche Interessierte vorbei und ließen sich von der SPD-Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Starnberg/Landsberg/Germering Carmen Wegge das Regierungsprogramm der SPD erläutern. Kinder freuten sich über rote SPD-Heliumluftballons und kleine Badeenten. Herrschingerinnen und Herrschinger, die bei dem Wetter lieber zu Hause blieben, haben an den kommenden vier Samstagen Gelegenheit, sich über das Wahlprogramm der SPD zu informieren: am 4. September vor dem Supermarkt EDEKA im Ortszentrum, am 11.09. am Landungssteg/Ecke Seestraße (gegenüber Pier 48), am 18.09. am Wochenmarkt beim Herrschinger S-Bahnhof und am 25.09. erneut vor EDEKA im Ort – jeweils von 10 bis 13 Uhr. Am 26. September dann bitte SPD wählen!

An Stelle unseres traditionellen Sommerfests veranstalten wir, die Herrschinger SPD, coronabedingt dieses Jahr nur einen Infostand zur Bundestagswahl 2021 am Ufer des Ammersees. Zusammen mit unserer Bundestagskandidatin Carmen Wegge sind wir am Sonntag 29. August von 14 bis 17 Uhr am Seeuferweg beim alten Sportplatz an der Rieder-/Madeleine-Ruoff-Straße (nahe der Gaststätte ‚Seeheimat‘). Informieren Sie sich über das SPD-Programm aus erster Hand, wir freuen uns auf Sie!

Ihre SPD Herrsching
Öffentlichkeitsarbeit
Tom Hamaus

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde der Herrschinger SPD,

im Namen des Vorstands der SPD Herrsching lade ich Euch/Sie in den kommenden Wochen herzlich ein zu folgenden Infoständen zu unserem Bundestagswahlkampf 2021:

  • am Sonntag 29. August von 14 bis 17 Uhr am Seeuferweg beim alten Sportplatz unterhalb der Gaststätte Seeheimat. Dort besteht Gelegenheit, die SPD-Bundestagskandidatin Carmen Wegge persönlich kennen zu lernen
  • am Samstag 4. September von 10 bis 13 Uhr vor dem Supermarkt EDEKA an der Mühlfelder Str./Ecke Seestraße
  • am Samstag 11. September von 10 bis 13 Uhr am Landungssteg/Ecke Seestraße (gegenüber der Gaststätte Pier 48)
  • am Samstag 18. September von 10 bis 13 Uhr beim Wochenmarkt am Herrschinger Bahnhofsplatz
  • am Samstag 25. September von 10 bis 13 Uhr vor dem Supermarkt EDEKA an der Mühlfelder Str./Ecke Seestraße.

Ich freue mich darauf, Euch/Sie dabei persönlich begrüßen zu dürfen.

Werner Odemer
Ortsvereinsvorsitzender
der SPD Herrsching


Unsere Bundestagskandidatin Carmen Wegge trifft die frauenpolitische Sprecherin der Bayerischen Landtagsfraktion Simone Strohmayr.
Am 15. April von 19.30 bis 20.30 Uhr via Zoom unter https://us02web.zoom.us/j/8105368693.
Für die Teilnahme benötigen Sie keinen Account bei Zoom. Sie können sich direkt über Ihren Browser einwählen. Fragen können sowohl vorab per E-Mail an [email protected] oder direkt live im Gespräch gestellt werden.
Die SPD setzt sich nicht erst seit der Pandemie, in der die Gewalt gegen Frauen und Kinder massiv zugenommen hat, für Frauenhäuser in den Landkreisen Starnberg und Landsberg ein. Leider liegt ein Großteil der Finanzierung beim Freistaat, der es bis jetzt nicht als notwendig erachtet, mehr Geld zur Verfügung zu stellen. Auch die Pandemie stellt Frauen, die psychische und physische Gewalt erfahren, vor andere Herausforderungen als sonst. Allein beim bundesweiten Hilfetelefon »Gewalt gegen Frauen« sind während des ersten Lockdowns 20% mehr Anrufe eingegangen. Da für Frauen immer dann Gutes erreicht wurde und wird, wenn man sich vernetzt, laden wir ein, um uns auszutauschen, aktuelle Erfahrungen zu teilen und allen Akteur*innen und Betroffenen ein politisches Ohr zu bieten. Wir wollen helfen und genau darüber möchten wir reden. Reden Sie mit!

Erfolg einer Initiative der Herrschingerin Ingeborg Donhauser von der SPD Herrsching:

Die Initiative der SPD Herrsching, in der Gemeinde öffentliche Trinkwasserbrunnen aufzustellen, wurde nun von der AWA umgesetzt. Ziel ist die deutliche Reduzierung des Plastikabfalls, weil sich nun Herrschinger*innen eigene, mitgebrachte Trinkflaschen kostenlos befüllen können und so jeder einen weiteren Beitrag zum Umweltschutz leisten kann.

https://www.merkur.de/lokales/starnberg/herrsching-ort28808/projekt-wasserwende-90404038.html?fbclid=IwAR0e33NqvnSsNpDEpnXHOkYK5TysOcEKGh7ma9qjgIAvwlQP_sMBFZHO2r4

Zur heutigen Sitzung des Herrschinger Gemeinderates, in der u. a. über die Zukunft fer Asylbewerberunterkunft in der Goethestraße 6 entschieden werden soll, hat die SPD-Fraktion die folgende Stellungnahme vorbereitet. Die SPD Herrsching spricht sich für die Aufstellung eines befristeten Bebauungsplans für das bestehende Containerdorf aus, um das Fortbestehen dieser Asylbewerberunterkunft in Herrsching zu sichern.