Um die Lärmbelästigung zu begrenzen, hat die SPD-Fraktion im Herrschinger Gemeinderat ein Durchfahrverbot für LKW über 7,5t durch Breitbrunn beantragt. Hier der Antrag im Wortlaut:

Durchfahrverbot für LKW durch Breitbrunn

Die Verwaltung wird aufgefordert, sich rechtzeitig bei den entsprechenden
Behörden dafür einzusetzen, dass mit Eröffnung der Umfahrung Weßling
(geplant 2016) ein Durchfahrverbot für LKW über 7,5t durch Breitbrunn
erlassen wird – zumindest nachts (22:00 – 6:00 Uhr).

B e g r ü n d u n g

LKW aus Richtung Fürstenfeldbruck (B471) und Landsberg (A96) mit Ziel
Herrsching/Andechs/Weilheim fahren heute meist auf dem Weg über Inning-
Breitbrunn-Herrsching (St2067) zu ihrem Ziel. Dies bringt – insbesondere
in den Nachtstunden – erhebliche Lärmbelästigungen für die Anwohner
in Breitbrunn mit sich.

Die derzeit im Bau befindliche Umfahrung Weßling (geplante Eröffnung
2016) bietet die Möglichkeit, das Ziel Herrsching ohne eine Ortsdurchfahrt
zu erreichen. Die Wegstrecke ist minimal länger. Die Fahrzeit dürfte aufgrund
des Wegfalls der teils engen Ortsdurchfahrten in Inning und Breitbrunn
und des Wegfalls des Bahnübergangs in Herrsching nicht länger
sein.

Herrsching, 11. Oktober 2015
Hans-Hermann Weinen                    Werner Odemer
Fraktionsvorsitzender                       Beauftragter für Straßen und Verkehr

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.