Der Herrschinger Gemeinderat hat am 18. Juli 2011 den Antrag der SPD zur Schaffung eines verkehrsberuhigten Bereichs in der Keramikstraße vor dem Strandbad Seewinkel beschlossen. Die ablehnende Beschlussvorlage der Verwaltung erhielt nur 7  von 23 Stimmen. Der Bürgermeister wird den Beschluss nicht vollziehen, da eine ablehnende Stellungnahme der Polizei vorliegt. In dieser wird vor allem die mangelnde „Aufenthaltsqualität“ des Bereichs kritisiert. Der Fall geht jetzt an die Kommunalaufsicht im Landratsamt. Es bleibt also spannend.

Ein eindeutig positives Fazit zieht der Herrschinger Ortsverein aus der Plakataktion direkt vor Ort. In dieser wurde auf den Antrag der SPD aufmerksam gemacht und die Bürger wurden um ihre Meinung gebeten. Der 3. Bürgermeister Werner Odemer wurde daraufhin von mehreren Bürgern – insbesondere Anliegern – angesprochen und erhielt überwiegend starke Unterstützung.

Wir freuen uns weiter über Ihre Ansicht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.