Das Endergebnis der Kommunalwahl 2020 ist für die Herrschinger SPD ernüchternd. Im Gemeinderat haben wir nur noch drei Sitze (bisher 4). Im Vergleich mit der Gemeinderatswahl 2014 hat die SPD in Herrsching 3,3%-Punkte eingebüßt und landete bei nur 12,7%. Verglichen mit der Kreistagswahl ist dieser Verlust immerhin wesentlich geringer: im Landkreis büßte die SPD 6%-Punkte ein, bayernweit sogar 7. In Bayern kam sie insgesamt auf 13,7% (zum Vergleich: CSU 34,5%, GRÜNE 17,3% – siehe nachfolgende Grafiken). Das führte zur Einbuße von 4 Sitzen im Kreistag (künftig nur noch 5 für die SPD). Von unseren Herrschinger Kandidat*innen hat es leider wieder niemand geschafft – der Bestplatzierte ist Wolfgang Schneider (Platz 9 – siehe letzte Grafik unten).

Ergebnis der Kreistagswahl 2020 im Landkreis Starnberg – hier die SPD-Kreisrät*innen:

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.