Liebe Herrschingerinnen und Herrschinger,

vor knapp vier Wochen hat die Herrschinger SPD zusammen mit der Bürgergemeinschaft Herrsching – Freie Wähler das Bürgerbegehren Barrierefreies Kurparkschlösschen gestartet. Wie Sie sicher schon gehört oder in der Presse bzw. auf unserer Homepage vom 21.02.2014 gelesen haben, sammeln wir Unterschriften, damit die Gemeinde einen Bürgerentscheid über folgende Frage zulässt:
Soll das Kurparkschlösschen auch für mobilitätseingeschränkte Menschen zugänglich gemacht werden?
Eigentlich wollen wir im ersten Schritt jetzt nur Ihre Meinung dazu erfahren, ob die Gemeinde von Fachleuten prüfen lassen soll, welche Möglichkeiten eines barrierefreien Umbaus es für das Kurparkschlösschen gibt und was deren Realisierung kosten würde. Sie entscheiden mit Ihrem JA oder NEIN nicht, ob ein Aufzug jetzt und gleich gebaut werden soll, sondern nur, ob sich die Gemeinde damit befasst. Und diesen geringen Aufwand sollte uns die Sache wert sein: Die kulturellen Veranstaltungen im Kurparkschlösschen künftig auch Müttern mit Kinderwagen, Senioren und Rollstuhlfahrern zugänglich zu machen.

Unterstützen Sie bitte unser Bürgerbegehren und tragen sich in die Unterschriftslisten bei folgenden Adressen ein:

  • Wolfgang Schief, Rudolf-Hanauer-Str. 7 a, Herrsching, Tel.: 08152/34 67
  • Werner Odemer, Im Neubruch 3, Herrsching-Breitbrunn, Tel.: 08152/96 78 96
  • Anne Damke, Oberer Weinberg 30, Herrsching-Widdersberg, Tel.: 08152/99 81 29

Herzlichen Dank, Ihre SPD Herrsching

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.