STOP TTIP Ein wunderbares Gefühl, mit fast 20.000 Gleichgesinnten gegen das so genannte „Freihandelsabkommen“ TTIP am vergangenen Samstag, 18. April, in München zu demonstrieren. Um den freien Handel soll es in dem Abkommen nur am Rande gehen. Wichtig ist den Initiatoren nur eines: die Rentabilität der Investitionen der – vor allem amerikanischen – Großkonzerne zu schützen. Die zweite Hälfte des Titels (Transatlantic Trade and Investment Partnership) wird in der Öffentlichkeit wohlweislich unterschlagen. Die Gefahr ist, dass mit dem Abkommen die demokratisch mühsam erkämpften Arbeitnehmer-, Verbraucher- und Umwelt-Standards ausgehöhlt werden. Und dagegen müssen wir Demokraten uns wehren!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.